Holzbodenwerk Krottenthaler arbeitet mit eigener Technologie

Das Holzbodenwerk Krottenthaler hat seinen Sitz in Michelsneukirchen im Landkreis Cham. Die Oberpfälzer Gemeinde liegt im bekannten und sehr beliebten Naherholungsgebiet Vorderer Bayerischer Wald.

Nach einigen Jahren im traditionellen Schreinerhandwerk mit Möbel- und Innenausbau hat Johann Krottenthaler die Holzbodenwerk Krottenthaler GmbH & Co. KG im Jahr 1990 gegründet. Das Unternehmen ist mit seinen rund 10 Mitarbeitern im holzverarbeitenden Gewerbe tätig, im Speziellen in den Segmenten Terrassendielen, Massivholzböden aus Thermoholz, Massivholzböden, Treppenstufen aus TMT, besonderes Befestigungssystem für Terrassendielen.

An unserem Standort produzieren wir vom Rundholz bis zum Endprodukt und verarbeiten ausschließlich Hölzer aus heimischen Wäldern. Dabei wenden wir eine von uns selbst entwickelte Technologie an: Mit der Thermokammer, die über einen Abgaswärmetauscher vom Ölbrenner beheizt wird. Über vier Stufen wird das Holz in der Thermokammer von der Entfeuchtung über das Hochheizen und Hochtemperatur halten bis hin zum Abkühlen mit Dampf bearbeitet.

Die Umwelt liegt uns am Herzen

Pro Jahr können wir in unserem Holzbodenwerk bis zu 800 Kubikmeter Holz verarbeiten. Von der Anlieferung der rohen Stämme bis zur Auslieferung des fertigen Parketts zum Kunden durchläuft das Holz bei uns sämtliche Arbeitsschritte: Wir beginnen beim Einschneiden des Rundholzes und gelangen über das Trocknen und die Thermobehandlung zum Zuschneiden, Hobeln, Kitten und Schleifen bis schließlich das Profilieren und die Oberflächenbehandlung folgen. Bei all dem achten wir sehr auf die Umwelt: Indem Überdruckgase zum Beheizen mit verbrannt werden, kommen wir mit einem sehr geringen Energiebedarf aus. Die bei der Thermobehandlung entstehenden Resthölzer und Späne setzen wir direkt bei uns vor Ort zur Energiegewinnung ein. Zusätzlich stellen wir aus den „Abfallprodukten“ Hartholzbriketts her, die Kunden für den Eigenbedarf per Selbstabholung bei uns erwerben können. Außerdem unterstützt eine Photovoltaikanlage auf unseren Betriebsdächern unsere tägliche Stromversorgung mit Eigenstrom.

Patentierte Lösungen für Ihren Holzfußboden

Firmengründer Johann Krottenthaler ist ein echter Tüftler, der bereits mehrere perfekt ausgeklügelte Lösungen für den massiven Holzfußboden im Innen- und Außenbereich entwickelt hat. So zählt das Holzbodenwerk Krottenthaler einige angemeldete Patente:

  • Patent auf das schwimmende Verlegesystem „CLING® SYSTEM“
  • Patent zur Herstellung genoppter Oberflächen für Terrassendielen und Fußböden
  • Patent für die Terrassenverbinder „Cling System“