Das Holzbodenwerk Krottenthaler liebt nicht nur den reinen Naturstoff Holz, sondern die Natur und Umwelt insgesamt. Unsere Fußböden aus Massivholz werden nachhaltig produziert und sind fürs ganze Leben gemacht.

Die von uns verwendeten Bäume stammen alle aus nachhaltiger Forstwirtschaft ausschließlich aus der Region. Darauf legen wir großen Wert. Bestätigt wird uns dies durch das Qualitätssiegel „Holz von Hier“.

Massive Holzfußböden ganz ohne Chemie

Bei der Verarbeitung des Holzes vom Rundholz bis zum fertigen Parkett verzichten wir auf jegliche chemische Zusatzstoffe. Und auch beim Verlegen der massiven Holzfußböden in Ihrem Zuhause oder Gewerbeobjekt kommen Sie ohne Schadstoffe aus. Denn bei unserem patentiertes CLING® System benötigen Sie weder Leim noch eine Verklebung auf Estrichen.

Die „Abfallprodukte“, die beim Bearbeiten des Holzes in unserem Werk entstehen, verwerten wir alle weiter. Aus Sägespänen, Hackschnitzeln und sonstigen Hobelnebenprodukten stellen wir Heizbriketts für die Energieversorgung von Gebäuden, Heizungs- und Trockenanlagen her. Wir verarbeiten die Stämme damit komplett mit all ihren Qualitätsmerkmalen.

Eigene Stromerzeugung und -versogung

Einen Teil des Stromes, den wir dafür im Holzbodenwerk verbrauchen, erzeugen wir über unsere Photovoltaikanlagen selbst. Genauso achten wir beim Transport der Rundhölzer und der fertigen Paneele auf kurze bzw. wenige Wege: Lediglich zwei Transportwege fallen an – einmal, wenn der Baumstamm zu uns in den Betrieb gebracht wird und zum zweiten, wenn das Endprodukt das Holzbodenwerk mit der Auslieferung zum Kunden verlässt.